FAQ´s

Derzeitige Situation

Consectetur adipiscing elit. Sed ante nuncsed neque convallis, placerat sceler.

Get Directions

ABOUT US

Consectetur adipiscing elit. Sed ante nuncsed neque convallis, placerat scelerConsectetur adipiscing elit. Sed ante nuncsed neque convallis, placerat scelerConsectetur adipiscing elit. Sed ante nuncsed neque convallis, placerat sceler

LAURA LIS

LUKE GIL

Consectetur adipiscing elit. Sed ante nuncsed neque convallis, placerat scelerConsectetur adipiscing elit.

Consectetur adipiscing elit. Sed ante nuncsed neque convallis, placerat scelerConsectetur adipiscing elit.

LOCATION

Aufgrund des Coronavirus (Covid-19) befinden wir uns aktuell in einer außergewöhnlichen Situation, die natürlich viele Fragen aufwirft. Wir vom E-Werk Franz möchten Ihnen die Ungewissheit zumindest in jenen Bereichen nehmen, in die wir als Energieversorger und mit unseren weiteren Dienstleistungen involviert sind. Aus diesem Grund finden Sie nachfolgend Antworten auf jene Fragen, die in Hinsicht auf unsere Dienstleistungen, allen voran unserem Netzbetrieb, derzeit für Sie vermutlich am relevantesten sind.

Sollten Sie nachfolgend keine Antwort auf Ihre Frage finden, wenden Sie sich gerne an unser Service-Center-Team. Sie erreichen dieses innerhalb unserer Öffnungszeiten (Mo-Fr, 7-16 Uhr) telefonisch unter 0316/6077-0 oder per Mail an
office@ewg.at. Wir sind bemüht Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Hat die aktuelle Situation Einfluss auf die Sicherstellung der Stromversorgung?

Nein. Unser Team ist nach wie vor darauf bedacht, seine Dienstleistungen wie üblich zu erbringen und gleichzeitig sämtliche Schutzmaßnahmen für das Allgemeinwohl einzuhalten. So sorgt unser Team dafür, dass auch weiterhin ein ungestörter Betrieb des Stromnetzes in unserem Netzgebiet sichergestellt werden kann.

Unser Haus nimmt die Lage sehr ernst und hat bereits rechtzeitig entsprechende Sicherheitsprozeduren entwickelt sowie Maßnahmen veranlasst, die dies ermöglichen. So wurden Teams geschaffen, die unabhängig voneinander sämtliche Wartungstätigkeiten durchführen können, die organisatorisch und geografisch voneinander getrennt sind. Außerdem haben wir bereits frühzeitig Kooperationen mit anderen Netzbetreibern geschlossen, die den wechselseitigen Beistand im Falle von Personalknappheit regeln.

Was passiert, wenn der Strom ausfällt?

Sollte es zu dem unglücklichen Falle eines Stromausfalles kommen, ist unser Team bemüht, die Versorgung so rasch wie möglich wiederherzustellen. Um dies zu ermöglichen, wurden rechtzeitig Teams geschaffen, die unabhängig voneinander sämtliche Wartungstätigkeiten durchführen können. Des Weiteren unterstützen uns im Falle von Personalknappheit die Mitarbeiter anderer Netzbetreiber, die mit uns kooperieren.

Stromausfälle kommen selten, aber doch immer wieder vor. Unser Stromnetz funktioniert aber hervorragend!

Damit Sie bei einem Stromausfall immer auf dem neuesten Stand bleiben, erfahren Sie alle Neuigkeiten und Informationen auf unserer Facebook-Seite (@ewerkfranz) und unserer Website (ewg.at) unter dem Bereich „Aktuelles“.

Was passiert, wenn sich Mitarbeiter des E-Werk Franz mit dem Covid-19-Virus
infiziert haben, die für die Aufrechterhaltung des Stromnetzbetriebes zuständig sind?

Das E-Werk Franz hat für diesen Fall rechtzeitig Sicherheitsprozeduren entwickelt, um einen einwandfreien Netzbetrieb zu gewährleisten. So haben wir unsere Mitarbeiter, die für den Netzbetrieb zuständig sind, in Teams aufgesplittet, um im Falle einer Infizierung das Ansteckungsrisiko auf weitere KollegInnen zu minimieren. Außerdem hat das E-Werk Franz bereits frühzeitig Kooperationen mit anderen Netzbetreibern geschlossen, die den wechselseitigen Beistand im Falle von Personalknappheit regeln.

Ist ein Besuch im Service Center derzeit möglich?

Nein, unser Service Center an unserem Firmenstandort in Graz-Gösting bleibt ab Montag, 16.03., bis auf Weiteres geschlossen, um die Kontaktmöglichkeiten und somit die Wahrscheinlichkeit der Verbreitung des Covid-19-Virus deutlich zu reduzieren. Nichtsdestotrotz sind wir natürlich nach wie vor telefonisch unter 0316/6077-0 oder via Mail an office@ewg.at für Sie erreichbar. Bitte unterstützen Sie unsere gemeinsamen Bemühungen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und bleiben Sie zuhause!

Welche Maßnahmen gegen den Covid-19-Virus hat das E-Werk Franz bereits veranlasst?

Das E-Werk Franz nimmt die Lage sehr ernst und hat bereits entsprechende Maßnahmen veranlasst. Zum Beispiel:

* Umsetzung erhöhter Hygiene an allen Standorten

* Nutzung der Möglichkeit des Home-Office für MitarbeiterInnen

* Aufteilung und geografische Trennung von unabhängig voneinander funktionierenden Teams

* Kooperationsvereinbarungen mit anderen Netzbetreibern, die den wechselseitigen Beistand im Falle von Personalengpässen regeln.

* Minimierung von persönlichen Meetings durch Einsatz digitaler Lösungen

* Reduktion der internen und externen direkten Kontakte auf das nötige Maß

* Regelmäßige Information und Kommunikation an MitarbeiterInnen

* Etablierung einer internen Taskforce sowie eines Steering Commitees, zur raschen Entscheidungsfindung im Sinne aller Beteiligten (MitarbeiterInnen, KundInnen, Unternehmen)

* Ihre gewohnten Ansprechpartner sind für Sie jedenfalls über Mobiltelefone sowie per Email erreichbar.

Wie geht das E-Werk Franz damit um, wenn ein Corona-Fall im Unternehmen oder im Umfeld des Unternehmens eintritt?

Sollte dieser Fall eintreten, werden von uns die entsprechenden Sicherheitsprozeduren aktiviert:

* Rigorose Beschränkung des Zugangs auf das Firmengelände
* Aktivierung des Notfall-Dienstplans
* Quarantäne sämtlicher im Gebäude/Umfeld befindlicher Mitarbeiter bis zur Klärung der Situation und Feststellung des Ansteckungsrisikos

Bereits bei Ausbruch der Corona-Pandemie in Österreich wurden von uns Sicherheitsprozeduren entwickelt, die durch so einen Fall entstandene Auswirkungen minimieren und einen ungestörten Betrieb des Stromnetzes im Netzgebiet und darüber hinaus sicherstellen. Dank dieser Maßnahmen ist es möglich, dass sich weiterhin Teams von uns im Einsatz befinden, die den problemlosen Netzbetrieb für unsere Kunden gewährleisten können. Außerdem haben wir bereits frühzeitig Kooperationen mit anderen Netzbetreibern geschlossen, die den wechselseitigen Beistand im Falle von Personalknappheit aufgrund solcher oder ähnlicher Vorkommnisse regeln.

Der Zugang zum Service-Center wurde bereits am Montag, den 16.3., auf Mitarbeiter beschränkt.

Wo erhalte ich Neuigkeiten und Informationen über die aktuelle Situation im Zusammenhang mit dem E-Werk Franz? 

Uns liegt es am Herzen, unsere Kunden so rasch wie möglich über Neuigkeiten zu informieren. Diese erhalten Sie sowohl auf unserer Facebook-Seite (@ewerkfranz) sowie auf unserer Website unter dem Bereich „Aktuelles“.

Der Strombedarf meines Unternehmens ändert sich gerade massiv - muss ich etwas unternehmen? 

Das hängt von Ihrem Vertrag ab! Kontaktieren Sie am besten unseren Vertrieb direkt unter vertrieb@ewg.at mit einer Einschätzung über die Größenordnung der Verbrauchsänderung!

Sind die Mitarbeiter des E-Werk Franz für mich erreichbar?

Ja, Ihre gewohnten Ansprechpartner sind für Sie über Mobiltelefone sowie per Email erreichbar.

Unser Service Center an unserem Firmenstandort in Graz-Gösting bleibt jedoch ab Montag, 16.03., bis auf Weiteres geschlossen, um die Kontaktmöglichkeiten und somit die Wahrscheinlichkeit der Verbreitung des Covid-19-Virus deutlich zu reduzieren. Nichtsdestotrotz sind wir natürlich nach wie vor telefonisch unter 0316/6077-0 oder via Mail an office@ewg.at für Sie erreichbar.

Es haben jene Haushaltskunden und Kleinunternehmen das Recht auf Unterstützung, die laut Definition von Österreichs Energie als Härtefall gelten und ohne die COIVD-19-Krisensituation ihren Zahlungspflichten weiterhin nachkommen könnten.

Unser Tipp: Wir empfehlen Haushaltskunden, sich bei Liquiditätsproblemen an die Caritas zu wenden, da diese einen Fond eingerichtet haben, der dabei unterstützen kann, die Außenstände zu bedecken. Für Kleinunternehmen gibt es ebenfalls die Möglichkeit zur Unterstützung. Hier gibt es den COVID-19 Krisenbewältigungsfond oder ähnliche Instrumente (z.B. Härtefallfonds für Ein-Personen-Unternehmen, Kleinstunternehmen).

Wann habe ich das Recht auf Unterstützung? 

FAQs Unterstützung von Härtefällen während der Covid-19-Krise

Wer gilt als Härtefall?

Laut der Definition von Österreichs Energie gelten folgende zwei Gruppen als Härtefälle:

Haushaltskunden (Konsumenten), denen aufgrund der COVID-19 Maßnahmen die Zahlung derzeit aufgrund persönlicher Einschränkungen (z.B.: ich gehöre zu einer gefährdeten Personengruppe, verfüge über kein Internetbanking) bzw. wegen Liquiditätsproblemen aufgrund von Maßnahmen gem. COVID-19-MaßnahmenG (z.B. Verlust des Arbeitsplatzes) nicht möglich ist. Ohne die COVID-19-Krisensitutaion/Maßnahmen könnten sie ihren Zahlungsverpflichtungen weiterhin nachkommen.

Kleinunternehmen gemäß § 7 Z 33 ElWOG 2010 bzw. § 7 Z 28 GWG 20111, die wegen Liquiditätsproblemen aufgrund der Maßnahmen gem. COVID-19-Maßnahmengesetz (z.B. Betretungsverbot der Betriebsstätte) und trotz der Beantragung von Mitteln aus dem  COVID-19-Krisenbewältigungsfonds bzw. des Zuschusses aus dem Härtefallfonds eine Unterstützung benötigen, um den Betrieb des Unternehmens aufrecht zu erhalten. Ohne die COVID-19-Maßnahmen könnten sie ihren Zahlungsverpflichtungen weiterhin nachkommen.

Haushaltskunden: Nachweis vom AMS bzw. Kündigungsschreiben vom Arbeitsgeber, Bescheinigung Kurzarbeit oder sonstige Nachweise

Kleinunternehmen: Nachweis der Angehörigkeit zu einer vom aktuellen Berufsausübungsverbot betroffenen Gruppe oder sonstige Nachweise

Welche Unterlagen werden als Nachweis-Dokument benötigt?

Wie werde ich unterstützt?

Haushaltskunden: Bei Haushaltskunden gibt es zwei Varianten. Zahlt der Kunde einen monatlichen Teilzahlungsbetrag, besteht die Möglichkeit diesen für einen bestimmten Zeitraum zu reduzieren. Bei Kunden mit Prepaid-Zähler kann der Strom für einen Monat (1 Monat entspricht einem Zwölftel der letzten Stromrechnung) gestundet werden.

Kleinunternehmen: Bei Kleinunternehmen ist die Reduktion des Teilzahlungsbetrages für einen bestimmten Zeitraum möglich.

Ist eine Rückzahlung notwendig?

Ja, eine Rückzahlung ist nach Ende der COVID-19-Krise, spätestens jedoch bei der Jahresabrechnung fällig.

Wie kann ich den Antrag zur Unterstützung einreichen, damit ich weiterhin mit Strom beliefert werde?

Zählen Sie laut Definition als Härtefall, können Sie bei uns Informationen als auch ein Antrags-Formular (Eidesstaatliche Erklärung) anfordern. Wir werden Ihnen dann beides per Mail zukommen lassen. Um die Unterstützung zu erhalten, bitten wir Sie die Eidesstaatliche Erklärung auszufüllen, zu unterschreiben sowie einen Nachweis (z.B. Bescheinigung Kurzarbeit) beizufügen und uns dann per Mail an office@ewg.at oder per Post an Viktor-Franz-Straße 15, 8051 Graz zu retournieren. Wir werden Ihren Antrag dann prüfen und uns bei eventuellen Fragen melden. Erhalten Sie keine Antwort, ist dies als Zustimmung der Vereinbarung zu verstehen.